zum Inhalt

Fronius 2050

Thomas Bauer, Thomas Pfaffenbauer

Projekt "Fronius 2050"

Das Kooperationsprojekt "Fronius 2050" erforscht Zukunftsszenarien zu den Kernkompetenzen von Fronius, der Solarenergie und der Schweiß- und Ladetechnik.Stellvertretend präsentieren wir Beispiele aus unterschiedlichsten Produkt- und Dienstleistungskonzepte.

________________________________________________________________________________

Wechselrichter 2.0 | Thomas Bauer

Das Konzept des Wechselrichters 2.0 stützt sich auf grundlegende Überlegungen über die Zukunft des Wohnens in Städten - speziell in sozialen Wohnbauten. Autarkie, Modularität und ein durchdachtes Renovierungskonzept wurden dabei im Wechselrichter 2.0 mit den bestehenden Kompetenzen von Fronius kombiniert.
WR2° lässt die durchströmende Energie als überspannte Fläche sichtbar werden, die sich mittig zu einem Grat aufwölbt. Eine dunkle Umfassung scheint die weiß glänzende Fläche festzuhalten und sorgt funktional für die aktive Be- und Entlüftung der elektronischen Bauteile.
Moderne Technologien werden im privaten Wohnraum wesentlich höhere Akzeptanz erreichen, wenn sie haptisch und analog erfassbar ausgeführt sind. Die Interaktion mit WR2° wird durch einen dezenten Lichtschein ermöglicht, der durch eine einfache Wischgeste aktiviert wird. Unterschiedliche Farben geben Aufschluss über den momentanen Systemzustand und definieren die Grenzen der überspannten Flächen zusätzlich.

"Wechselrichter 2.0" © Thomas Bauer

Fronius Power Jacket | Thomas Pfaffenbauer

Die industrielle Produktion wird zunehmend automatisiert: Menschen werden durch Roboter und intelligente Fertigungsanlagen ersetzt. Doch auch in Zukunft werden noch Menschen in der Fertigung arbeiten, dann jedoch unterstützt durch intelligente Assistenzsysteme. Diese Assistenzsysteme, wie zum Beispiel eine Augmented-Reality-Brille, benötigen eine vom Stromnetz unabhängige Energiequelle. Als Ergebnis des Projekts wurden verschiedene Lösungen zur Energieversorgung vorgestellt.
Die Fronius Power Jacket ist eine Arbeitsjacke mit integrierten Akkus für mittelgroßen Energiebedarf. Sie verfügt über Power Pockets, in denen Geräte durch Induktion oder passende Schnittstellen aufgeladen werden können. Weiters wird bei diversen Outlets Energie über Schnittstellen zur Verfügung gestellt. So können beispielsweise Handschuhe oder ein Headset mit Strom versorgt oder verschiedene Power Tools über den Akku der Jacke betrieben werden.

"Fronius Power Jacket" © Thomas Pfaffenbauer

Industriedesign, 2018
Industrial Design