zum Inhalt

Maiworkshop 2013

"Produktion 310513"
vom 27. Mai bis 1. Juni 2013

2013 waren Studierende aus Industrial Design federführend mit der Organisation der interdisziplinären Projektwoche und haben in Absprache mit VertreterInnen aus den anderen Studienrichtungen das Studio "Mischer'Traxler aus Wien eingeladen. Katharina Mischer und Thomas Traxler arbeiten interdisziplinär und experimentell im Spannungsfeld zwischen Handwerk und Neuen Technologien, zwischen Produktdesign und prozessorientierter Objektkunst. www.mischertraxler.com

Der Maiworkshop "Produktion 310513" untersucht die Möglichkeit einer kleinen lokalen seriellen Produktion an der Linzer Uni. Die Studierenden werden Materialien, Einflüsse und die Umgebung analysieren und über Experimente sich einfachen Produktionsmöglichkeiten und Produkten annähern.Die Einschränkung ein Produkt/Objekt in serieller Ausführung zu produzieren dient hierbei als Ausgangspunkt. Einfache Apparate werden gehackt, Konstruktionen werden improvisiert und naivkreative Lösungen getestet. Realitätsbezug wie Perfektion und Schnelligkeit des Prozesses werden ausgegrenzt, dafür werden Visionen und Alternativen gesucht.

Das Ziel des Workshops ist es ein oder zwei einfache, aber kreative Produktionslinien zu bauen und fertigen.