zum Inhalt

News

SERIES OF LECTURES

SCHNITTSTELLE x 52

9. Dezember 2020, 18.00 Uhr ONLINE via Zoom

Die Abteilung Visuelle Kommunikation lädt, im Rahmen der Reihe Schnittstelle, zum Online-Vortrag von Peter Miller.

ANAMORPHOSIS/hic sunt dracones

Online-Vortrag via Zoom
Meeting ID: 819 2325 0624
Passwort auf Anfrage: viskom.info@ufg.at

Bitte nehmen Sie für die Sichtbarmachung der Bild-Doppeldeutigkeiten an der Schnittstelle mit Peter Miller mit einem Desktop Gerät und nicht mit einem mobile device (Handy, Tablet) teil! 

Peter Miller, geboren in Burlington, Vermont, ist ein auf Film und Fotografie spezialisierter Künstler, der in Essen (Deutschland) und Paris (Frankreich) lebt. Er erhielt seinen MFA an der School of the Art Institute of Chicago und machte eine Ausbildung zum Silberschmied. Seine filmischen und fotografischen Arbeiten beschäftigen sich mit Magie und untersuchen im Allgemeinen die Phänomene des Kinos und seine konstituierenden, irreduziblen Elemente: Linse, Licht, Flimmern, Publikum, Projektion usw. 

Seine Werke befinden sich in zahlreichen Privatsammlungen sowie in öffentlichen Sammlungen wie dem Centre Pompidou, Paris, Frankreich; SFMOMA, San Francisco, USA; der Innogy Stiftung, Essen, Deutschland; und FRAC Midi-Pyrénées, Frankreich. Seine Filme wurden auf Festivals wie der Berlinale, der Viennale und den internationalen Filmfestivals von Toronto, London und Rotterdam gezeigt und werden von Light Cone in Paris und Arsenal in Berlin vertrieben. Seine Arbeit wurde auf der 57. Biennale von Venedig und der Biennale für zeitgenössische Fotografie sowie online bei Kottke.org, Boing Boing und Gizmodo gezeigt. Er wird von der Galerie Crone in Berlin und Wien vertreten. 

Seit 2011 ist die Vortragsreihe Schnittstelle fixer Bestandteil im Lehrangebot der Abteilung Visuelle Kommunikation. In der Lehrveranstaltung sind renommierte Künstler- und Designerpersönlichkeiten zu Gast, deren Arbeiten sich durch interdisziplinäre Auseinandersetzung an der Schnittstelle von Gestaltung und Fotografie auszeichnen. Das Format findet mehrmals im Jahr statt.

Chandelier (for Adolph Loos), Two Mirrors and three Mirror Balls, 2007

Peter Miller by Vesko Goesel