zum Inhalt
INFORMATION

Neue Professur für Bildnerische Erziehung

Ab 1. März 2021

MMag. Jutta Strohmaier tritt mit 1. März 2021 die Professur für Bildnerische Erziehung und damit die Nachfolge von Gerhard Hickisch an.

Jutta Strohmaier, 1966 in Tulln an der Donau geboren, hat an der Universität für angewandte Kunst Wien das Diplomstudium Bildnerische Erziehung und Textiles Werken abgeschlossen und an der Akademie der bildenden Künste Wien das Diplomstudium Malerei und Grafik mit Schwerpunkt Fotografie.

Ihre bisherigen Tätigkeiten umfassten: Kunstpädagogik in der Sekundarstufe, Kolleg für Elementarpädagogik und Sozialpädagogik sowie Erwachsenen- und Fortbildung; dazu Ausstellungen, Vorträge, Stipendien und Preise im In- und Ausland. Zudem widmet sich Strohmaier der kunstpädagogischen Forschung zum bildnerischen Gestalten im Kindergarten und in der Volksschule.

"Die Auseinandersetzung mit Kunst in Schulen und an Universitäten kann und soll als Scharnier für die Gestaltung einer offenen Gesellschaft genutzt werden. Um die Herausforderungen der modernen Welt zu meistern, brauchen wir neue Erzählungen und neue Erzählformen, die es uns ermöglichen, die Welt in völlig neuen Zusammenhängen zu denken, zu planen und zu gestalten", erklärt die Professorin.

Sie möchte mit unseren Studierenden und den Lehrenden "gemeinsam Visionen und künstlerisch-pädagogische Zugangsweisen, die zukunftsfähige Wege des Miteinanders eröffnen, entwickeln. Ein forschendes und von einem interdisziplinären Austausch geprägtes Arbeiten steht dabei im Zentrum der Lehre".

Wir heißen Jutta Strohmaier ganz herzlich willkommen an der Kunstuniversität Linz.

Jutta Strohmaier © Privat