zum Inhalt

News

PRESSEAUSSENDUNG

Kunstuniversität Linz schaltet Corona-Ampel mit 17. Mai auf Gelb

Linz, am 11. Mai 2021

Präsenz wo notwendig unter entsprechenden Vorkehrungen ermöglichen

Angesichts der von der Bundesregierung angekündigten Öffnungsschritte schaltet die Kunstuniversität Linz ihre Corona-Ampel mit 17. Mai auf Gelb. „Als lebendiger Ort der Lehre wollen wir unter entsprechenden Vorkehrungen wo notwendig Präsenz ermöglichen“, erklärt Rektorin Brigitte Hütter.

Die Entwicklung der Infektionszahlen und das fortschreitende Impfen stimmen die Rektorin vorsichtig optimistisch. „Aus unserer Sicht ist es vertretbar, den persönlichen und unmittelbaren Austausch zu fördern. Das passiert freilich ausschließlich dort, wo Lehrveranstaltungen in Distanz nur schwer abgehalten können“, verweist Hütter auf den künstlerischen und gestalterischen Unterricht sowie das Arbeiten in Ateliers und Werkstätten.

Ab kommendem Montag wird zudem der Bibliotheksbetrieb wieder ausgeweitet: Ausleihe und Lesesaal sind geöffnet. Der Zutritt ist nur mit einem negativen Covid-19-Nachweis erlaubt, zudem gelten wie in allen Universitätsgebäuden umfassende Schutzmaßnahmen. „Wir werden die weitere Entwicklung genau beobachten und wo notwendig umgehend nachjustieren“, betont Brigitte Hütter.

Details zur aktuellen Ampel-Regelung: www.ufg.at/corona-gelb