zum Inhalt

Schnittstelle x Karin Fissltaler

21. Oktober 2015
Visuelle Kommunikation

Im Rahmen der Vortragsreihe SCHNITTSTELLE sprach die Künstlerin über ihre Arbeiten, in dessen Mittelpunkt sich der menschliche Körper an medialen, zeitlichen und interpretatorischen Schnittstellen befindet.

Der Schnitt markiert eine Grenze und einen Bruch, vollzieht sich bewusst, hörbar oder unsichtbar, auf Papier, in der Musik, in der Zeit, auf Körpern, im Film oder in der Sprache. Die Praxis des Schnitts und die Neukontextualiserung von Kadern, Musiksamples, Bildfragmenten und Filmszenen bilden ein zentrales Beschäftigungsfeld in meiner Tätigkeit als Musikerin, Filmemacherin und bildender Künstlerin. Der Vortrag präsentiert jene meiner Arbeiten, in dessen Mittelpunkt sich der menschliche Körper an medialen, zeitlichen und interpretatorischen Schnittstellen, befindet.

Karin Fisslthaler
(*1981 in Oberndorf bei Salzburg), lebt und arbeitet in Wien und Linz. Sie absolvierte das Studium der Experimentellen Gestaltung am Institut für Bildende Kunst und Kulturwissenschaften an der Kunstuniversität Linz. Seit 2003 produziert, veröffentlicht und performt sie elektronische Musik unter dem Namen Cherry Sunkist. In ihren Arbeiten als Bildende Künstlerin und Filmemacherin beschäftigt sie sich mit Fragen der medialen Repräsentation von Körper, Körpersprache und Kommunikation. Found Footage dient ihr dabei als Ausgangsmaterial.

www.raum-mit-licht.at
www.cherry-sunkist.net
www.karinfisslthaler.com

Ausstellungen & Screenings (Auswahl)
Karin Fisslthaler & Diana Artus >The Broken Telephone<, Galerie Raum mit Licht, Wien (2015); Crossing Europe Filmfestival, Linz (2015); Steirischer Herbst, Schubertkino Graz (2015); DokFest - Dokumentarfilm Festival, Kassel (2014); Split Film Festival, Croatia (2014); Transmediale, Haus der Kulturen der Welt, Berlin (2014); Experimental Video Art Exhibition, BACC-Bankok Art and Culture Center, Thailand (2014); Sound:Frame Festival, MAK, Wien (2014);  Karin Fisslthaler.Final Cuts, Startgalerie MUSA, Wien (2013); The Intransigent Ticket – The Artist as a Filter, Csula Fine Arts Gallery, Los Angeles (2013); Expedition Sonar, Lentos Kunstmuseum Linz (2010)



SCHNITTSTELLE x NACHLESE

Mitschnitt des Vortrags von Karin Fisslthaler
vimeo.com/144462436
Passwortanfragen bitte an: elisabeth.egger-mann@ufg.at

Bei diesem Video handelt es sich um einen Mitschnitt im Rahmen der internen Veranstaltungsreihe Schnittstelle der Kunstuniversität Linz. Die Nutzung erfolgt ausschließlich im Rahmen der Lehre der Kunstuniversität Linz. Die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Aufführung ist nicht gestattet.
© Kunstuniversität Linz, 2015

Fotos © Manuel Mayr
 
Plakat