zum Inhalt

Geförderte Erasmus+ Personalmobilität im Ausland

update 19.4.2022

Die Kunstuniversität Linz fördert die internationale Erfahrung in der Karriereplanung von wissenschaftlichem Personal und MitarbeiterInnen.  

Das Personal der Kunstuniversität Linz hat die Möglichkeit für mindestens 2 Tage im Rahmen des Erasmus Programms im Ausland zu unterrichten (mindestens 8 Stunden Lehre) bzw. sich fortzubilden.
Für diesen Zeitraum kann eine Erasmusförderung inklusive Reisekosten beantragt werden.

Voraussetzung: Eine mindestens eineinhalb Jahre ununterbrochene Anstellung.

 

Akademisches Jahr 2021/22:

Das Projektjahr 2021/22 startet mit 1. September 2021, alle Mobilitäten können daher frühestens mit 1. September und mit Einhergehen der Erlaubnis von Dienstreisen starten!

Akademisches Jahr 2022/23:

Das Projektjahr 2022/23 startet mit 1. Juni 2022. Alle Mobilitäten können nur mit dem Einhergehen der Erlaubnis von Dienstreisen abgehalten werden!

Dokumente für 22/23 werden von der EU Kommission erst zur Verfügung gestellt.

 

OeAD Österreichischer Austauschdienst Information zu Lehraufenthalt und zur Fortbildung von Hochschulpersonal im Ausland

 

Good to know

Personalmobilität zu Unterrichtszwecken

Voraussetzungen für die Erasmus Förderung:

  • Partneruniversität der Kunstuniversität Linz
  • Bei 2-7 Tagen Aufenthalt mindestens 8 Stunden Lehre (bei längeren Aufenthalten erhöht sich die Stundenanzahl entsprechend)

Personalmobilität zu Fortbildungszwecken

Darunter fallen kurze Mitarbeitsphasen, Job Shadowing-Schemen, Studienbesuche, Workshops etc.
Die Teilnahme an Konferenzen kann nicht gefördert werden!

Mobilität mit Behinderung

Erasmus - Inklusion Support:

Für Staff mit Behinderung erfolgt eine Förderung zur Deckung der Echtkosten.
Genauere Informationen finden Sie hier: Inklusion - Sonderzuschuss

 

Ablauf

sobald eine Einladung einer Gastinstitution erfolgt bzw. eine Fortbildung geplant ist

  • Kontakt mit dem International Office aufnehmen international.office@ufg.at
  • klären, ob der Aufenthalt förderbar ist
  • Termin für ein Erstgespräch vereinbaren


Planung des Aufenthaltes

  • mindestens 8 Wochen vor Antritt der Mobilität Erstkontakt mit dem International Office aufnehmen

Bewerbungsunterlagen vorbereiten

  • WANN? mindestens 8 Wochen vor Beginn der Mobilität
  • WAS? geforderte Dokumente (im Download rechts) nach dem Erstgespräch vorbereiten

Bewerbungsunterlagen - einzureichen im International Office:

  • Kostenschätzung/Zeitplan
  • Bewerbungsbogen
  • Mobility Agreement

Bewerbungsunterlagen - einzureichen in der Personalabteilung

  • Dienstreiseantrag (Formular Antrag link)

 

Abschluss der Mobilität:

Nachweis über die im Gastland tatsächlich verbrachte physische Mobilität

  • Aufenthaltsbestätigung (Download unter Formulare)
    Original im International Office abgeben - von der Gastinstitution vor Abreise anfordern!
  • bei Training und Lehre: Dauer des Aufenthalts an der Gastinstitution bestätigen lassen
    bei Lehre zusätzlich die Anzahl der Unterrichtsstunden bestätigen lassen

Nachweis über das hauptsächlich genutzte Verkehrsmittel

  • Ehrenwörtliche Erklärung (Download unter Formulare)
  • Declaration of Honor (Download under Formulare)

EU-Survey (Online-Report)

  • automatisierte Einladung erfolgt per Email am Ende des Aufenthalts  (SPAM Ordner checken)

 

Nach Rückkehr:

Reisekosten im International Office prüfen lassen (Belege der Echtkosten vorlegen) -> danach Abrechnung der Dienstreise in der Personalabteilung


Erst nach Erbringung der Nachweise sowie nach Abschluss des EU Survey erfolgt die Abrechnung des Mobilitätszuschusses.

 

 

 

Kontakt:

Regina Dicketmüller-Pointinger
international.office@ufg.at
T: +43 (0) 732 7898 2269

Erreichbarkeit:
Dienstag / Mittwoch / Donnerstag

Kunstuniversität Linz
Auslandsbüro | International Office
Rechts- und Studienabteilung
Hauptplatz 6, 3. Stock
4020 Linz | Austria