zum Inhalt

Videokonferenzen

Der ZID bietet zwei Videokonferenz-Systeme an:
► Cisco Webex
► Jitsi (Moodle V)
Diese beiden Systeme werden vom ZID supportet, Details finden Sie auf dieser Seite. Dokumente und Anleitungen zu den Systemen finden sich in der rechten Spalte verlinkt.

Cisco Webex Meetings

Zugriff auf die Weboberfläche im Browser über: https://kuni-linz.webex.com

Registrierung (neues Benutzerkonto)
Derzeit erhalten nur Mitarbeiter*innen auf Anfrage ein Benutzerkonto für Webex. Ein solches ist zur Erstellung eines Meetings notwendig (als Gastgeber*in), zur Teilnahme an einem Meeting (Gast) ist kein Benutzerkonto erforderlich. Bitte beachten: Cisco Webex bietet auch kostenlose Benutzerkonten an, welche allerdings nicht über den vollen Funktionsumfang verfügen, diesen erhalten Sie nur mit einem Benutzerkonto der Kunstuni.

Anfragen für ein Benutzerkonto bitte per E-Mail mit Vorname, Nachname und UfG E-Mailadresse an it.helpdesk@ufg.at

Nachdem das Benutzerkonto von uns angelegt wurde, erhalten Sie ein E-Mail mit einem Registrierungslink, womit Sie Ihr Passwort festlegen können.

Login
• E-Mail Adresse + bei der Webex-Registrierung selbst erstelltes Passwort
• Teilnehmer*innen an Meetings (Gäste) benötigen keinen eigenen Webex Account, Sie können vom Gastgeber*in via E-Mail eingeladen werden. Diese*r kann in der Webex Weboberfläche die Meeting-Details ansehen und bearbeiten. Bitte beachten: Das Meeting-Passwort ist nicht dasselbe wie das Benutzerkonto-Passwort.
• Zum Startzeitpunkt des Meetings muss im entsprechenden Einladungsmail bzw. Termin auf "Meeting beitreten" geklickt werden. Als Gast wird man zur Eingabe von Name und E-Mailadresse aufgefordert, danach auf "Weiter" und dann auf "Meeting beitreten" klicken.

Passwort vergessen? Siehe Absatz "Webex": https://ufg.at/Zugangsdaten.16544.0.html

Einsatzgebiet und Funktionen
• Videokonferenzssystem für bis zu 250 Personen mit Audio/Video + 500 Personen nur mit Audio.
• Freigabe und Präsentation von Dateien (PDFs, PowerPoint …) oder des ganzen Bildschirms oder eines einzelnen Fensters.
• Meetings können sofort gestartet werden (persönlicher Raum) oder als Termin geplant werden.
• Möglichkeit zur Aufnahme von Meetings, Chats (privat oder mit allen) während laufender Meetings, Transkription von Aufnahmen (nur Englisch), Abstimmungen, Teilgruppen-Sitzungen …
• Kann direkt im Webbrowser verwendet werden (einmalige Plugin-Installation erforderlich) oder über ein eigenes Programm: "Webex Meetings-Desktop-App" (empfohlen).
• Integration in Microsoft Outlook oder andere Anwendungen.
• Weitere Anwendungen: Webex Training, Webex Events

Jitsi (Moodle V)

Das ist kein Konkurrenzprodukt zu Webex, sondern deckt den Bereich für Personen ohne eigenen Account in Webex ab.

URL: https://www.moodle.ufg.at/v

Benutzerkonto/Login
• nicht erforderlich
• bei Einladung zu einem bestehenden Raum: Login-Daten vergibt der Ersteller des Meetings (Link/Name des Raums + Passwort)

Einsatzgebiet und Funktionen
• Einfache und schnelle Kommunikation ohne Benutzerkonto
• Einladen von beliebigen Personen durch Weitergabe des "Share-Links" + Passwort
• Sonstiges: Chat; Freigabe von Desktop oder einzelnen Anwendungen; Live-Streaming und Aufnehmen.

Tipps zur Verbesserung der Qualität

• Verringern Sie Hintergrundgeräusche und benutzen Sie ein möglichst hochwertiges Headset (Kopfhörer-Mikrofon-Kombination) oder Ansteck-Mikro (Lavaliermikrofon). Diese bieten oft eine bessere Aufnahmequalität als eingebaute Hardware, vor allem da Umgebungsgeräusche, Rückkopplungen, Hall und Rauschen vermindert werden.
• Verwenden Sie wenn möglich einen kabelgebundenen Internetanschluss oder stellen Sie sicher, dass Ihre drahtlose Verbindungsqualität möglichst gut ist (Entfernung und Hindernisse zum WLAN-Router oder Mobilfunkmasten verringern).
• Bitten Sie Benutzer, die denselben Internetanschluss verwenden, Aktivitäten mit hohen Bandbreitenanforderungen zu beenden, dazu gehören laufende Up- und Downloads, das Streamen von Filmen oder Videos, Online-Gaming.
• Schließen Sie auf Ihrem Gerät nicht benötigte Programme, die auf das Internet zugreifen.
• Falls vorhanden, nutzen Sie die QoS (Quality of Service) Funktion Ihres Routers, womit man bestimmte Anwendungen priorisieren kann. Das heißt Datenpakete von Programmen, die so stabil wie möglich laufen sollen (in dem Fall die Videokonferenz-Software), werden vom Router bevorzugt behandelt. Weitere Infos finden Sie im Handbuch Ihres Routers.