zum Inhalt

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über die Maßnahmen, die an der Kunstuniversität Linz getroffen wurden, um den Vorgaben der Bundesregierung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus gerecht zu werden.

Nähere Details

Da sich das Infektionsgeschehen im Herbst jederzeit verändern kann, übernimmt die Kunstuniversität Linz das von der Bundesregierung vorgeschlagene vierstufige Ampelsystem, das eine Abstufung von Präventionsmaßnahmen vorsieht:

Coronagrün
Die Infektionszahlen liegen stabil auf einem relativ niedrigen Niveau.

Gelb
Die Infektionszahlen steigen leicht an, sodass eine erhöhte Vorsicht geboten ist.

Orange
Infektionszahlen steigen stark oder sprunghaft an. Stärkere Vorsichtsmaßnahmen werden ergriffen.

Rot
Die Infektionszahlen sind so hoch, dass nur noch Distanzlehre bzw. Homeoffice möglich ist.

Die Behörden legen aufgrund der aktuellen Lage fest, welcher Ampelstatus im Bezirk Linz Stadt bzw. Wien (IFK) gültig ist. Im begründeten Anlassfall kann die Kunstuniversität Linz vom Ampelstatus abweichende Maßnahmen treffen.

Gültig für alle Maßnahmen ist der Ampelstatus in Linz Stadt bzw. Wien für das IFK und nicht jener der jeweiligen Wohnorte der Uniangehörigen.

Für Lehrende aus Ländern, für die eine Reisewarnung gilt, besteht aus sozialversicherungsrechtlichen Gründen die Notwendigkeit, Distanzlehre vorab zu melden und mit der Personalabteilung zu klären.

Der jeweils gültige Ampelstatus wird über die Kommunikationskanäle der Universität (Website, Newsletter, ...) bekanntgegeben.

Allgemeine Hygieneempfehlungen, Kontaktangaben sowie weitere nützliche Informationen finden Sie hier.

Die Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie werfen eine Reihe von Fragen und Problemen auf. Auf dieser Seite möchten wir den Studierenden der Kunstuniversität Linz eine Übersicht diverser Hilfsangebote geben.

Auch der Newsletter der Kunstuniversität Linz enthält alle aktuellen Informationen betreffend Coronavirus.

Zum Newsletterarchiv 

Sie möchten den Newsletter der Kunstuniversität Linz abonnieren?
Hier geht's zur Anmeldung

Social Media Kanäle der Kunstuniversität Linz

Zusätzlich zu den auf der Website der Kunstuniversität Linz angeführten Informationen halten wir Sie auf Facebook und Instagram auf dem Laufenden.