zum Inhalt
PROJECT

Quartiersentwicklung Stadt Linz

Performative StraßenMöbel

Eine Kooperation der Stadt Linz und der Kunstuniversität Linz, Abteilung raum&designstrategien.

Die Frage der Stadt Linz nach einer qualitativen Quartiersentwicklung - einen markanten Beitrag zur Optimierung der Aufenthaltsqualität des Öffentlichen Raumes - ist eine sehr spannende.
 
Im Rahmen unserer künstlerisch-wissenschaftlichen Forschung werden wir eine Reihe von Möglichkeiten entwickeln, um das Verbleiben in der Innenstadt attraktiver zu machen.  Menschen sollen sich bewusst für die Innenstadt entscheiden und gerne dort verweilen, dies soll durch (mobile) Elemente (von der Sitzgelegenheit über Beschattung, Bepflanzung, Wasserspender etc.) unterstützt werden. Auch das Thema Sauberkeit soll Berücksichtigung finden und bei den einzelnen Elementen mitbedacht werden (zB Vermeidung von Zigarettenstummeln etc.). Das soll zur Belebung der Innenstadt führen und neue Zielgruppen anziehen.
 
Allerdings möchten wir darüber hinaus auch einige Ideen für das größere Geschehen überdenken, was ist das Ziel von Straßenmobiliar oder was soll das Ziel sein? Der Fokus wird dabei auf Sozialverhalten und gesellschaftliche Tendenzen liegen.
 
Im ersten Schritt wird eine große Anzahl an Ideen erarbeiten und präsentiert, in der Folge werden dann die besten Vorschläge weiter gestalten und ausgearbeitet.

© Mark Sengstbratl